20-Jährige wollte in Finnland Massenmord in Schule verüben

Die finnische Polizei hat eine 20-jährige Frau verhaftet, die verdächtigt wird, einen massenhaften Mord in einer Schule in Helsinki geplant zu haben. Dies meldet der Sender Yle unter Berufung auf die einheimische Polizei. Die Verdächtige sei bereits am vorigen Donnerstag festgenommen worden. Man besitze gewichtige Schuldbeweise. Die Oberkommissarin der Kriminalpolizei Helsinki, Jonna Turunen, sagte, dass weitere Details aus ermittlungstechnischen Gründen nicht preisgegeben werden dürfen.