Kiew will gesperrte russische TV-Sender durch koreanische ersetzen

Kiew zeige großes Interesse daran, geschlossene russische Fernsehsender im ukrainischen Satellitenrundfunk gegen südkoreanische auszutauschen, erklärte der Chef des nationalen Rates für Fernsehen und Rundfunk, Juri Artemenko, bei der Kiev Media Week. Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden in der Ukraine 77 russische Kanäle gesperrt, stattdessen kamen 34 ukrainische hinzu. Diese seien Nutzern allerdings nicht ausreichend, so sollen bald südkoreanische Sendungen auf dem Bildschirm erscheinen.