Russlands Goldvorräte um 1,45 Prozent gewachsen

Im August seien die russischen Währungsgoldreserven um 1,45 Prozent bzw. 21,8 Tonnen gewachsen und hätten im September insgesamt 1527,2 Millionen Tonnen ausgemacht, gab die russische Zentralbank bekannt. Dabei sei der Preis für das russische Gold um 0,3 Prozent – auf 64,71 Milliarden US-Dollar – gestiegen.