OSZE: Keine Beschränkungen für Beobachter bei der Duma-Wahl

Die Experten des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte und der Parlamentarischen Versammlung der OSZE hätten die Parlamentswahlen in Russland ohne jegliche Beschränkungen beobachten können, heißt es in dem Bericht der OSZE-Beobachtermission. Allerdings hätten die Teilnehmer im Wahlkampf nicht die gleichen Werbemöglichkeiten in den Medien, "Einiges Russland" hätte deutlichen Vorrang.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen