Cyberattacken aus Russland: Keine Beweise oder Gegenmaßnahmen - Medien

Es sei das Einfachste für die US-amerikanische Nachrichtendienst-Community gewesen, der russischen Regierung vorzuwerfen, sich an den Hackerangriffen gegen politische Gruppen und das Wahlsystem der Vereinigten Staaten beteiligt zu haben, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg. Nun erwarte man von amerikanischen Behörden Beweise für die Mitwirkung Moskaus sowie Gegenmaßnahmen, um den Hackern entgegenzuwirken.