Exit Polls: Wieder nur vier Parteien in der Duma

Die endgültigen Wahlergebnisse werden erst am Montag vorliegen, doch die Exit Polls und die bereits ausgezählten Wahlzettel lassen eindeutige Trends erkennen: "Einiges Russland" hat mit knapp der Hälfte der Stimmen die Wahlen gewonnen. Auch Liberaldemokraten, Kommunisten und das sozialdemokratische "Gerechte Russland" werden wieder in der Duma vertreten sein.

Das Allrussische Zentrum für Meinungsforschung (WZIOM) hat die Exit Polls zu den Wahlen in die Staatsduma veröffentlicht, laut denen die Partei „Einiges Russland“ 44,5 Prozent kriegt, LDPR – 15,3 Prozent, KPRF – 14,9 Prozent und „Gerechtes Russland“ – 8,1 Prozent.


Nach Angaben des Fonds „Öffentliche Meinung“ wird „Einiges Russland“ 48,7 Prozent der Wahlstimmen bekommen, LDPR – 14,2 Prozent, KPRF – 16,3 Prozent und „Gerechtes Russland“ – 7,6 Prozent.


Die anderen Parteien werden es nicht in die Duma schaffen. Die Partei „Jabloko“ hat bei den Exit Polls jedoch knapp über drei Prozent bekommen und dürfte in dem Fall vom Staat finanziert werden.