US-Anwälte werden die Ukraine im Seerecht-Streit mit Russland vertreten

Die US-amerikanische Anwaltskanzlei "Covington & Burling LLP" wird die Interessen der Ukraine im Seerechts-Streit mit Russland verteidigen. Dies teilte die stellvertretende Außenministerin der Ukraine, Jelena Serkal, mit. Am Mittwoch hatte das Außenamt in Kiew bekanntgegeben, dass die Ukraine eine Klage gegen Russland im Rahmen des UN-Seerechtsübereinkommens erstattet habe.

Die Regierung in Kiew will im Ukrainekonflikt weiter an ihrem Opfer-Narrativ festhalten. Deshalb will Außenminister Pawlo Klimkin nun den EGMR bemühen, um Russland die Verantwortung für die Folgen des bewaffneten Konflikts im Donbass zuzuschanzen.