icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

WADA-Leak, Teil 3 – Elf weitere Sportler durften dopen, darunter zwei Deutsche

Die Hackergruppe Fancy Bears hat auf ihrer Webseite Namen von elf weiteren Athleten veröffentlicht, denen die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA zu dopen erlaubt hatte. Vier davon stammen aus Großbritannien, drei aus Australien, je einer aus Spanien und Dänemark. Auch zwei deutsche Sportler wurden genannt – Tennisspielerin Laura Siegemund und Sportschütze Julian Justus.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen