Assange wird sich den Behörden im Tausch gegen Chelsea Manning stellen

Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange will sich selbst der US-amerikanischen Justiz ausliefern, wenn die für 35 Jahre Haft verurteilte Whistleblowerin der Website, Chelsea Manning, begnadigt wird, heißt es laut einem Beitrag auf Twitter WikiLeaks. Dabei verwies Assange darauf, dass er jede Strafverfolgung seiner Person in den USA als gesetzwidrig ansehe.