Russische Auslandsvertretungen in Deutschland bereiten sich auf Duma-Wahlen vor

Wenn am Sonntag die Staatsduma der Russischen Föderation neu gewählt wird, wird es für russische Staatsangehörige in Deutschland insgesamt 16 Wahllokale geben. Wahlberechtigte können unter anderem in Berlin, Bonn, Hamburg, Leipzig, München und Frankfurt/Main ihre Stimmen abgeben. Über 500.000 Menschen sind bei den russischen Konsulaten in der BRD angemeldet. Nicht angemeldete Bürger, z. B. Studenten oder Touristen, können abstimmen, wenn sie ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen.