Fähren-Explosion in Indonesien: Zwei Touristen tot, 13 verletzt

Eine Fähre mit 35 Passagieren an Bord explodierte auf dem Weg vom indonesischen Kurort Bali zur Insel Lombok, meldet Reuters. Unter den Touristen aus Frankreich, Deutschland, Australien, Südkorea, Großbritannien und den Niederlanden gab es mindestens 13 Verletzte, ein Indonesier und ein Holländer kamen ums Leben. Laut anderen Berichten soll eine deutsche Frau gestorben sein. Vorläufigen Angaben zufolge habe technisches Versagen die Explosion verursacht. Der Fall wird ermittelt.