Großbritannien wird ein Atomkraftwerk bauen

Die britische Regierung hat das Bauprojekt des AKWs Hinkley Point C gebilligt, nachdem Kautelen in den Investitionsvertrag des auf staatlicher Ebene wichtigen Objekts eingebaut worden waren. Das chinesische Unternehmen China General Nuclear (CGN) wird acht Milliarden US-Dollar anlegen und damit 33,5 Prozent der Kosten übernehmen. Den Rest beim über 24 Milliarden US-Dollar teuren Projekt wird die französische Energiekorporation EDF investieren. Das AKW muss 2023 in Betrieb genommen werden.