IWF gibt eine weitere Milliarde US-Dollar für Ukraine frei

Der Internationale Währungsfonds hat ein Milliardenkredit für die Ukraine gebilligt. Ursprünglich musste das Land 1,7 Milliarden US-Dollar bekommen, aber weil es nicht alle Bedingungen im Kampf gegen Korruption und bei der Verbesserung der öffentlichen Verwaltung erzielt hatte, entschied sich der IWF für eine Milliarde. Die Gelder sind Teil eines vierjährigen Hilfsprogramms über insgesamt 17,25 Milliarden Dollar.