Wikileaks-Informantin Chelsea Manning beendet Hungerstreik

Nach fünftägiger Protestaktion willigte die Verwaltung des Militärgefängnisses in Fort Leavenworth endlich ein, die Bitte der transsexuellen Inhaftierten Manning zu akzeptieren und ihr die notwendige Hilfe sowie medizinische Pflege im Zuge ihrer Geschlechtsumwandlung zukommen zu lassen, berichtet TASS unter Berufung auf die American Civil Liberties Union. Die US-amerikanische Ex-Soldatin darf sich ab sofort einer Hormontherapie unterziehen.

Mehr zum Thema lesen