icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kreml dementiert Vorwürfe gegen Russland bei Hackerangriff auf WADA

Dem Kreml-Sprecher, Dmitri Peskow, zufolge kommt die Verwicklung des offiziellen Russlands oder der Geheimdienste in das Leak von Papieren der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA nicht in Frage. „Das ist völlig ausgeschlossen“, sagte er. Die WADA hatte erklärt, dass der Einbruch in ihr ADAMS-Datensystem aus Russland erfolgt war. Die geleakten Dokumente belegen systematisches Doping unter US-Sportlern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen