Sergei Lawrow will Syrien-Abkommen publik machen

Der russische Außenminister, Sergei Lawrow, schlägt vor, das russisch-amerikanische Abkommen zur Syrien-Krise zu veröffentlichen und es vom UN-Sicherheitsrat absegnen zu lassen. "Wir werden auf die Veröffentlichung dieses Dokumentes hinarbeiten. Wir schlagen vor, dieses Dokument unverändert durch eine Resolution des UN-Sicherheitsrates absegnen zu lassen", so der russische Chefdiplomat. Ihm zufolge möchte Washington die erzielte Abmachung bis auf weiteres geheim halten.