Israels Luftwaffe greift Syriens Artillerie an

Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht zum Dienstag als Reaktion auf ein auf den Golanhöhen eingeschlagenes Geschoss Stellungen der syrischen Armee angegriffen, berichtet die Pressestelle der israelischen Armee. Das sei bereits der vierte Vorfall innerhalb von neun Tagen. Auf der syrischen Seite sei niemand verletzt worden. Experten verbinden die immer öfter vorkommenden Fehlschüsse mit intensiveren Gefechten zwischen syrischen Regierungstruppen und radikalen Kämpfern in den Grenzgebieten.