Wahl in Kroatien: Kein klarer Sieger

Bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Kroatien gibt es keinen klaren Sieger. Die konservative HDZ erzielte lediglich 61 der 151 Mandate und verfehlte somit die Regierungsmehrheit. Die Sozialdemokraten bekamen 54 Parlamentssitze. Die neue Reformpartei Most kam auf 13 Abgeordnete. Der Rest geht an Kleinparteien und einzelne Vertreter der Minderheiten.