icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Überflutung in Nordkorea: Mindestens 133 Menschen tot

Starke Regenfälle in Nordkorea haben den Fluss Tumen über die Ufer treten lassen. Infolge der Überschwemmung sind bereits mindestens 133 Menschen ums Leben gekommen, weitere 395 werden vermisst, berichtet AFP unter Berufung auf die UNO. Etwa 107.000 Nordkoreaner mussten aus ihren Häusern fliehen. Am stärksten ist die Provinz Hamgyŏng-pukto betroffen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen