icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Deutscher Extremsportler über Doping-Hetze: "Lügen im Sport als Politikum gegen Russland!"

Deutscher Extremsportler über Doping-Hetze: "Lügen im Sport als Politikum gegen Russland!"
Marco Henrichs ist Extremschwimmer und startet als deutscher Athlet für den Schwimmstützpunkt der Wolga-Region. Als Sportler setzt er sich seit Jahren für die russisch-deutsche Freundschaft ein. In einem Appell kritisiert er die aktuelle Doping-Hetze gegen Russland.

RT Deutsch dokumentiert den Aufruf im Wortlaut: 

Als Deutscher und Lizenzschwimmer in der Russischen Föderation blutet mir das Herz, wenn ich dieses Gesamtkonstrukt sehe, wie in den letzten Jahren sehr einseitig systematisch in Richtung "Doping-Russland" recherchiert wurde. Aktuell wurden weitere russische Sportler ohne jegliche Beweise und nur auf der Grundlage von Verdachtsmomenten gesperrt.

"Beispiel einseitiger Recherchen der Öffentlich-Rechtlichen"

Ich möchte hier ein Beispiel nennen, wie einseitig auch in Deutschland gegen den "Klassenfeind" Russland recherchiert wird. Von 2014 bis heute gab es, zum Beispiel seitens der ARD-Doping-Experten, von den Öffentlich-Rechtlichen ausschließlich Dokumentationen über den russischen Sport. 

Sprich, für die ARD etc. gab es in Sachen "Aufklärung" ausschließlich Doping-Russland als Thema! Also Kenias Läufer, Doping im Profifußball / in der Bundesliga, Doping in den USA, Doping in China usw. waren keine Themen mehr. Ich sehe da eine Parallele zu unserer momentanen Russland-Politik.

"Ehrungen aus den USA für Doping-Recherche gegen Russland!"

Wenn ich dann noch sehe, wie sich der ARD-"Doping-Experte" mit Auszeichnungen und Nominierungen für diese Propaganda schmückt, wird mir schlecht. Besonders wenn man liest, dass diese Ehrungen und Nominierungen fast ausschließlich aus den USA und von den eigenen Kollegen aus Deutschland kommen. Gäbe es einen Preis für die Spaltung von Nationen, wäre das für diesen Qualitätsjournalismus ein ehrlich verdienter Preis gewesen!

Mehr zum Thema - Unsportliche Kriege: Doping-Vorwürfe als politische Waffe [Videoreportage]

"Kaum Fakten - überwiegend Verdachtsmomente!"

Wer sich diesen Qualitätsjournalismus genauer anschaut, wird sehr häufig Wörter hören wie "wird vermutet", "liegt der Verdacht nahe", "könnte sein" usw.! Ich würde nicht behaupten, dass in Russland nicht gedopt wird. Aber das wird es in anderen Ländern auch.

Bild vl. Aleksey Mikhailusov (RUS), Veranstalterin SwimRun Russia Marina Ivanova (RUS), Marco Henrichs (GER)

Warum wird in den deutschen Mainstream-Medien nicht von den Inhalten berichtet, die die Hacker-Gruppe Fancy Bears aufgedeckt hat? Richtig! Es wurde verurteilt, dass eine russische Hacker-Gruppe die WADA-Datenbank gehackt hat. Aber was ist mit den Inhalten über gedopte amerikanische Sportler? Oder das in Deutschland reihenweise Athleten Ausnahmegenehmigungen für Medikamente beantragt haben, die eigentlich auf der Dopingliste stehen? Ausnahmegenehmigungen, unter anderem aufgrund von ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung), wurden in allen Fällen erteilt. Sprich, legales Doping in Deutschland, für das aber russische Sportlern verurteilt wurden.

Zu guter Letzt - Informiert euch selbst!!!

Ich kann jedem nur empfehlen; stellt alles, was ihr zu diesem Thema hört bzw. lest (natürlich auch andere Themen) erst mal in Frage und glaubt nicht blind jedem Anzugträger mit einem Mikrofon in der Hand. Recherchiert selbst, und macht euch dann euer eigenes Bild, statt sofort eine Nation auf den Hintergrund von Lügen zu verurteilen.

Der Frieden und das Bündnis mit Russland waren lange Zeit auf einem positiven Weg - da müssen wir wieder hin!!!

Большое спасибо heißt vielen Dank: Marco Henrichs

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen