Exklusiv-Gespräch mit Ronaldinho: "Ich habe nie davon geträumt, Fußball des Geldes wegen zu spielen"

Exklusiv-Gespräch mit Ronaldinho: "Ich habe nie davon geträumt, Fußball des Geldes wegen zu spielen"
Der Fußball-Weltmeister des Jahres 2002 ist ins russische Kasan gekommen, um sich an der Eröffnung des Fußballstadions für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 zu beteiligen. RT hat mit der Fußball-Legende über die Lage des russischen Fußballs und die Auswirkungen der exzessiven Gehälter in der Branche gesprochen.

Das ist nicht der erste Besuch Ronaldinhos in Russland. In Kasan ist er aber zum ersten Mal. Obwohl der Fußballstar die Wolga-Stadt nicht besonders gut kennt, hat er sofort bemerkt, dass die Leute im Vorfeld des FIFA-Konföderationen-Pokals  sehr enthusiastisch gestimmt sind. Das Stadion sei dem Kicker zufolge sehr gut auf den Wettbewerb vorbereitet. Auch die junge russische Nationalelf soll seiner Einschätzung nach, ziemlich wettbewerbsfähig sein.

„Ich glaube, dass alle Mannschaften zu diesem Wettbewerb mit großer Motivation kommen werden. Weil die Auswahl, die beim Konföderationen-Pokal erfolgreich ist, oder ein Spieler, der dort gut auftritt, sich fast immer auch für einen bedeutsamen Platz bei der Weltmeisterschaft empfiehlt. Deswegen ist dieser Wettbewerb viel wert. Ich glaube, alle kommen sehr motiviert. Eben, weil es sich dabei um eine Zielgerade vor der WM handelt. Da die WM der größte Traum eines jeden Spielers ist, versuchen alle, ihr Bestes zu geben, um bei der WM zu brillieren“, so Ronaldinho im Gespräch mit RT-Korrespondentin María Rodríguez Abalde.

ForumVostok