Bombenanschlag auf BVB-Bus: Der Finanzkapitalismus als Vorbild

Bombenanschlag auf BVB-Bus: Der Finanzkapitalismus als Vorbild
Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gab es viele Spekulationen über die möglichen Hintergründe. Jetzt stellt sich heraus, dass es um Habgier ging. Der Verdächtige, Sergej W., wurde heute von der Anti-Terror-Einheit GSG 9 festgenommen.

Also kein Dschihadismus, kein Rechts- oder Linksextremismus. Er wollte nur das Geschäft seines Lebens machen. Und das mit "unkonventionellen Mitteln."

RT Deutsch Chefredakteur Ivan Rodionov über den Anschlag als Karikatur des Finanzkapitalismus.

ForumVostok
MAKS 2017