icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Wo bleiben die Betroffenheits-Hashtags zu Mossul? Anissa über die Doppelmoral in den sozialen Medien

Wo bleiben die Betroffenheits-Hashtags zu Mossul? Anissa über die Doppelmoral in den sozialen Medien
Sowohl in Syrien als auch im Irak kämpfen Regierungstruppen gegen Terroristen. In beiden Fällen sind auch ausländische Luftstreitkräfte im Einsatz. Doch warum wird der Krieg gegen Terroristen in den westlichen Medien und auch auf Facebook und Twitter so unterschiedlich dargestellt und bewertet?

In der stark umkämpften Stadt Mossul, die als Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat, gilt, befinden sich noch immer Zivilisten.

Dass diese unter Bomben der US-Koalition ausharren müssen und zu Hunderten sterben, wird in westlichen Medien so gut wie mit keinem Wort erwähnt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen