Top 10 der beliebtesten Verschwörungstheorien der westlichen Elite

Top 10 der beliebtesten Verschwörungstheorien der westlichen Elite
Der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ wird vom westlichen Mainstream verwendet, um Diskussionen zu unterdrücken und diejenigen zu verleumden, die es wagen, die führende Elite herauszufordern. Darin besteht aber die ganze Ironie: Gerade die westliche Elite vertritt oft die absurdesten Verschwörungstheorien.

von RT-Gastautor Neil Clark

In der Tat werden die seltsamsten, haltlosesten und wirklich gefährlichsten Verschwörungstheorien von genau denjenigen beworben, die keine Skrupel haben, andere als „Verschwörungstheoretiker“ zu diskreditieren. 

Hier ist die Rangliste der zehn „wahrscheinlichsten“ Verschwörungstheorien (VT) der westlichen Elite. Wenn Sie sie verbreiten, werden Sie nicht von allen als „Narr“ oder „Irre“ beurteilt, sondern Sie werden als „Experte“ gefeiert, der wahrscheinlich eine Kolumne in einer „seriösen Zeitung“ verdient wie z.B. in der Washington Post oder der London Times. Und, wer weiß – vielleicht bekommen Sie ein lukratives Angebot von einem der führenden Verlage, ein Buch über Verschwörungstheorien zu schreiben.

1. Der Irak hat Massenvernichtungswaffen, die die Welt bedrohen!

Die mörderischste Verschwörungstheorie von allen, die zu einem illegalem Überfall, der Zerstörung eines souveränen Staates und dem Mord an etwa einer Million Menschen führte. Doch diejenigen, die sie voranbrachten, gingen straffrei aus.  Auch nach 13 Jahren wird die britische und amerikanische Expertokratie von denen dominiert, die uns versicherten, Saddam habe Massenvernichtungswaffen. Also erinnern Sie sich daran, wenn Sie nächstes Mal ein selbstgefälliges, eitles Mitglied eines neokonservativen Journalisten-Klubs treffen, der jemandem aufgrund seines niedrigeren sozialen und intellektuellen Niveaus arrogant vorwirft, ein Verschwörungstheoretiker zu sein.

2. Der Iran entwickelt Atomwaffen!

Seit den frühen Neunzigern erzählt man uns, die Islamische Republik stehe kurz vor der Entwicklung von Atomwaffen oder habe sie bereits entwickelt. Der israelische Ministerpräsident Netanjahu wiederholte diese Anschuldigung im Laufe der letzten 25 Jahre. Dieselben Akteure, die die Verschwörungstheorie Nr. 1 verbreiteten, übernahmen auch diese. Wenn Sie ohne jegliche Beweise behaupten, z.B. Sambia werde Atomwaffen herstellen, werden Sie als Irrer abgestempelt. Wenn Sie aber ohne jegliche Beweise behaupten, der Iran tue dasselbe, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von Fox News oder Newslight als „Experte“ eingeladen werden.

3. Jeremy Corbyn hat bewusst die „Remain-Kampagne“bei dem EU-Referendumsabotiert!

Eine populäre VT, die diesen Sommer in prominenten Blair-Kreisen zirkulierte. Dieselbe Anti-Corbyn-Schar, die uns einredete, dass der linke Labour-Chef sich von seinen Wähler abwendet, wirft ihm nun vor, er könnte mehr tun, um die Britten zu überzeugen, in der EU zu verbleiben!

In Wirklichkeit war die qualifizierte Befürwortung der EU durch Corbyn viel mehr im Einklang mit der öffentlichen Meinung als der Blairische EU-Fanatismus. Die Labour-Partei unter Corbyn sprach sich mit der Mehrheit ihrer Stimmen für den Verbleib in der EU aus. In Islington, dem Wohnort Corbyns, war die Anzahl der Stimmen für den Verbleib die sechstgrößte in Großbritannien. Handelt es sich hier um Sabotage?

Hillary im Dämmerlicht...

4. Assad hilft oder kooperiert mit dem IS und träumt von dessen Ausbreitung!

Diese VT wurde größtenteils auch von den Autoren der VT Nr. 1 und 2 verbreitet. Laut dieser Theorie wünschte sich der "böse syrische Tyrann", dass der IS mehr Territorium erobert, um sich selbst als einen „guten Kerl“ in dem Konflikt darzustellen.

Wir wissen jedoch aus den freigegebenen Dokumenten des US-Geheimdienstes aus dem Jahr 2012, dass die Aussicht des „Salafistischen Fürstentums“, das sich im Osten Syriens etablierte, „genau das ist, was sich die Unterstützer der Opposition wünschen“, weil es „das syrische Regime isolieren“ würde. Aber wollen wir dann nicht die Tatsache erwähnen, dass es Assads Gegner waren – und nicht Assad –, die sich eine Stärkung und Ausbreitung des IS wünschten?

Das wiederum wäre jedoch eine VT!

Ignorieren wir dann auch die Befreiung von Palmyra durch die syrische Armee! Das passt doch nicht zusammen mit der Geschichte darüber, dass Assad nicht gegen den IS kämpfen will!

5. Russland unterstützt den IS aus der Luft!

Im Oktober 2015, nachdem Russland seine Luftangriffe auf terroristische Ziele in Syrien angefangen hatte, begann sich eine neue Variation der VT Nr. 4 zu verbreiten. Es hieß, Russland helfe dem IS und unterstütze ihn mit der russischen Luftwaffe!

Selbst nachdem ein russisches Passagierflugzeug im selben Monat durch eine Bombe des IS zum Absturz gebracht worden war, sagte man uns, es wäre ein „Warnschuss“ für Russland. Wenn Russland dem IS geholfen und ihn mit der Luftwaffe in Syrien unterstützt hätte, warum zum Teufel wurde dann gerade ein russisches Flugzeug zum Ziel?

Damals habe ich geschrieben:

Sie können nicht an einem Tag sagen, Russland helfe dem IS und der IS gewinnt dank Russland an Boden, und  am nächsten Tag behaupten sie, der IS verübe einen Anschlag auf das russische Flugzeug, weil er… ähmm… Streit mit Russland habe.

Sie können dies aber machen, wenn Sie ein Neokonservativer sind, der sich seltsame antirussische Verschwörungstheorien ausdenkt.

6. Trotzkisten übernehmen die Labour Party!

Eine Rekordzahl von Menschen treten der Labour-Partei bei, um ihren Chef Jeremy Corbyn zu unterstützen – einen Pazifisten und demokratischen Sozialisten, zwischen dessen Politik und dem „Blairismus“ Welten liegen. Und raten Sie mal – diese neuen Partei-Mitglieder sind Anhänger eines russischen Revolutionärs, der vor 75 Jahren getötet wurde!

Stark im Machtkampf dank Unterstützung der Basis: Labour-Chef Jeremy Corbyn

Diesen Sommer traten etwa 100.000 Menschen der Labour-Partei bei – wer hätte je gedacht, dass es in Großbritannien so viele Trotzkisten gibt!  Umso mehr überrascht ja die Tatsache, dass die größte Trotzkisten-Partei in Großbritannien - die Socialist Workers Party (SWP), nur etwa 6.000 Mitglieder hat.

Laut dem stellvertretenden Vorsitzenden der Labour-Partei und Corbyns Gegner, Tom Watson, beeinflussten die neuen „Trotzkisten“ die jungen Mitglieder. Vielleicht drohen sie den Jugendlichen auch mit dem Militärdienst in der Roten Armee?

„Trotzkisten unter dem Bett“ ist die neue Variation von „Rote unter dem Bett“ für McCarthystische Verschwörungstheoretiker in der Labour-Partei, die sich verzweifelt darum bemühen, die innerparteiliche Demokratie einzuschränken und zu einer elitefreundlichen, Tory-freundlichen,  kriegsbejahenden Politik zurückzukehren.

7. Russland steckt hinter dem DNC-Leak

Bisher wurden keine Beweise erbracht, dass der Kreml für die Hackerattacken auf das Nationale Demokratische Komitee verantwortlich ist. Ist es trotzdem in Ordnung, dass diese Verschwörungstheorie rund um die Uhr in aller Munde ist? Es geht um Russland, den „offiziellen Feind“, also braucht man nicht auf die Beweise zu warten! So wie Glenn Greenwald betonte:

„Demokraten haben diese unbegründete Verschwörungstheorie nicht nur als Wahrheit verkauft, sondern begannen in Anschluss an die Clinton-Kampagne, die WikiLeaks-Operation als eine Kreml-Operation zu verleumden“.

8. Putin inszenierte die Ausschreitungen bei der Fußball-Europameisterschaft, damit Großbritannien die EU verlässt

Das muss ein starker Kandidat im Wettbewerb um den Titel „Die irrsinnigste VT 2016“ sein. Russland wünscht sich, dass die westlichen Sanktionen aufgehoben werden. Was tut also der russische Präsident? Er stiftet russische Fußball-Hooligans dazu an, englische Fans zu attackieren. Und das soll die Wahrscheinlichkeit steigern, dass Großbritannien die EU verlässt?

Ich bin überzeugt, dass Millionen Bürger des Vereinigten Königsreichs, die von den Schlägereien zwischen russischen und englischen Fußballfans in Frankreich gelesen hatten, danach zu ihren Eltern gingen und sagten: „Jetzt reicht’s! Am Donnerstag stimme ich für den Brexit!“

Was für ein Unsinn!

9. Donald Trump ist ein russischer Agent

Das Argument des Westens gegen Donald Trump: Da es nicht wahrscheinlich ist, dass der republikanische Präsidentschaftskandidat den dritten Weltkrieg gegen Russland wegen der Ukraine und Syrien beginnen will, muss er mit Sicherheit ein russischer Agent sein, ob „absichtlich“ oder „unabsichtlich“, ist egal!

 Wir haben auch Statements gehört, Trump sei ein „Mandschurischer Kandidat“, der entweder für Russland oder heimlich für Hillary Clinton arbeitet.

Wenn sie diese unbegründeten VTs ebenfalls in den USA oder in der UK verbreiten, verlieren Sie ihren Status eines „respektvollen Kommentators“ nicht. Weit gefehlt! Wenn Sie aber behaupten, Tony Blair oder David Cameron seien US-Agenten („absichtlich“ oder „unabsichtlich“)  wegen ihrer „Pro-US-Politik“, werden Sie verspottet und gehen den Bach hinunter. Das stellt wohl noch einmal unter Beweis, dass einige Verschwörungstheorien gleicher sind als andere.

10. Jill Stein ist eine „Strohfrau“ des Kremls!

Die Präsidentschaftskandidatin der amerikanischen Grünen wird von Kräften unterstützt, die nicht begreifen können, was an der von der Wall Street finanzierten und von Neokonservativen unterstützten Hillary Rodham Clinton „progressiv“ sein soll. Was ergibt sich daraus, raten Sie mal? Da ihre Popularität steigt, wird auch Stein als „Strohfrau“ des Kremls abgestempelt, sie soll mit Wladimir Putin in Verbindung stehen.

Sie brauchen einen „Beweis“? Genauso wie Trump hat sie nicht vor, den Dritten Weltkrieg zu beginnen, doch damit nicht genug: Im Jahr 2015 war sie auch zusammen mit vielen anderen Personen des öffentlichen Lebens bei der 15. RT-Jahrestagskonferenz anwesend.

Sie können nicht einfach nach Russland kommen, ohne Krieg mit Russland oder mit jemandem anderen zu wollen, und das ist wohl genug für eine neue beliebte Verschwörungstheorie des Westens!

 

RT Deutsch bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.