Anti-Putin-Kundgebung in Moskau: Wenige Teilnehmer, viele Journalisten

Anti-Putin-Kundgebung in Moskau: Wenige Teilnehmer, viele Journalisten
Zu der angekündigten Protestaktion gegen die russische Regierung hatten sich nach Polizeiangaben etwa 250 Menschen zusammengefunden. Zu Zusammenstößen oder Festnahmen kam es demnach nicht, jedoch zu kuriosen Szenen bei denen sich Journalisten gegenseitig filmten.

Zu der Kundgebung am 29. April hatte die vom ehemaligen Oligarchen Michail Chodorkowski gegründete Organisation Offenes Russland aufgerufen.