Live aus Bonn: Protest gegen Außenministertreffen im G20-Format und „neokoloniale Herrschaft“

Live aus Bonn: Protest gegen Außenministertreffen im G20-Format und „neokoloniale Herrschaft“
Zum G20-Außenministertreffen in Bonn hat heute ein breites Bündnis aus Parteien, Protestvereinigungen und -organisationen zum Protest aufgerufen. Gegen Ausbeutung, Ausplünderung, Krieg und neokoloniale Herrschaft heißt das Motto. Wir übertragen den Anti-G20-Protest live.

Im Demonstrationsaufruf wird die Militarisierung und die Unterstützung von islamistischen Rebellen in Syrien, durch die USA, die Türkei, Israel und Saudi Arabien scharf verurteilt. Aber auch die deutsche Regierung wird angegriffen, weil sie offen mit „faschistischen und faschistoiden Regierungen, wie in der Türkei, der Ukraine und den Golfstaaten paktiert“. Hier können Sie den kompletten Aufruf lesen.

Zu den Protestveranstaltern gehören Attac Bonn, Köln und Rhein-Sieg, die LINKE, KV Bonn, die Antikapitalistische Aktion Bonn, die DKP und viele weitere.

ForumVostok