Live aus Washington: Hunderttausende zu Frauen-Marsch gegen US-Präsident Trump erwartet

Live aus Washington: Hunderttausende zu Frauen-Marsch gegen US-Präsident Trump erwartet
Selfie-Protest auch in Brüssel. Rund um den Globus finden heute rund 400 Anti-Trump-Veranstaltungen statt.
Weltweit wollen am Samstag Menschen gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump protestieren. In Washington werden Hunderttausende Teilnehmer, darunter auch Prominente, zum sogenannten Frauen-Marsch erwartet. Laut Organisatoren werden sich national anerkannte Künstler, Entertainer, Unternehmer und Denker beteiligen.

Rund um den Globus soll es zu fast 400 „Schwester-Märschen“ kommen. Das Organisationsteam möchte unter der Frauen-geführten Bewegung Homosexuelle, Transgender, Menschen aller Couleur und Glaubensrichtungen sowie Menschen mit Behinderungen für Selbstbestimmung, die durch Trump bedroht sei, zusammenbringen. Prominente wie Cher, Katy Perry und Scarlett Johansson werden als Teilnehmerinnen erwartet.


Mandatory Credit: Women's March on Washington

ForumVostok