Live: Steinmeier, De Mistura und HNC vor Diskussion der Syriengespräche in Berlin

Live: Steinmeier, De Mistura und HNC vor Diskussion der Syriengespräche in Berlin
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier trifft sich mit dem UN-Sonderbeauftragten für Syrien, Staffan de Mistura, dem Leiter des von Saudi-Arabien unterstützen Hohen Verhandlungskomitees (HNC) der syrischen Opposition, Riad Hijab, und dem französischen Außenminister Jean-Marc Ayrault in Berlin. Das Treffen wird sich auf die Schaffung von Bedingungen für die Fortsetzung der Friedensgespräche für Syrien in Genf konzentrieren.

De Mistura hat davor gewarnt, dass der syrische Waffenstillstand jederzeit zusammenbrechen könnte und fordert die USA und Russland auf, ihre Bemühungen um den Waffenstillstand wiederzubeleben. Der Berlin-Besuch des UNO-Sondergesandten für Syrien folgt einen Treffen mit US-Außenminister John Kerry in der Schweiz am 2. Mai und einem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergei Lawrow am folgenden Tag.

De Mistura hat erklärt, dass die Gespräche hoffentlich im Mai fortgesetzt würden und prognostiziert, dass der Gesamtprozess wie zuvor geplant bis Juli andauern wird.