Live: EU Justiz- und Innenminister diskutieren Aussetzung der Schengenzone - Pressekonferenz

Ein italienischer Polizist hält am 24. Januar ein Auto an der französisch-italienischen Grenze in Menton, Frankreich, an.
Ein italienischer Polizist hält am 24. Januar ein Auto an der französisch-italienischen Grenze in Menton, Frankreich, an.
Dimnitris Avrampoulos, Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission, wird eine Pressekonferenz im Anschluss eines informellen Treffens der Minister für Justiz und Inneres in Amsterdam geben. Dabei ging es um die Verlängerung der Notfall-Grenzkontrollen innerhalb der Schengen-Zone.

Das Abkommen über die Freizügigkeit zwischen europäischen Staaten könnte eingefroren werden und es soll die Möglichkeit der Wiedereinführung von Grenzkontrollen zwischen den europäischen Staaten für einen Zeitraum von zwei Jahren diskutiert werden.

Die Minister werden auch über Griechenland diskutieren, nachdem der österreichische Innenminister einen vorübergehenden Ausschluss Griechenlands aus dem Schengenraum aufgrund seiner Migrationspolitik gefordert hat.

comments powered by HyperComments