icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Gechillt" durch die Pandemie-Zeit? Niederländer stehen Schlange für Cannabis vor Coffeeshops

"Gechillt" durch die Pandemie-Zeit? Niederländer stehen Schlange für Cannabis vor Coffeeshops
Weil die niederländische Regierung Schließungen zahlreicher Geschäfte angeordnet hat, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, nutzten Cannabis-Konsumenten gestern die letzten Öffnungszeiten von Coffeeshops, um sich mit Cannabis-Vorräten einzudecken.

Die niederländische Regierung ordnete zu gestern 18:00 Uhr die Schließung von Restaurants, Bars, Freizeitzentren, Fitnessstudios, Bordellen und Coffeeshops an. Hamstern ist bei Cannabis allerdings kaum möglich. Denn es gibt eine bestimmte Eigenbedarfsmenge. Diese ist bis auf fünf Gramm begrenzt, deshalb dürfen auch Coffeeshops nur maximal 5 Gramm Cannabis pro Person verkaufen. Nicht alle Coffeeshops sollen sich an die Schließzeit gehalten haben. 

Die Aufnahmen sind in Den Haag entstanden:

Ähnliche Szenen spielten sich aber auch in anderen niederländischen Städten ab.

Folgendes Video soll aus Groningen kommen: 

Diese Szenen kommen aus Rotterdam: 

... und aus Amsterdam:

Die Schließungen sollen vorerst bis zum 6. April dauern. Gleiches gilt für Schulen und Kindergärten. Wie auch hierzulande wird eine Notbetreuung für Kinder von Mitarbeitern wichtiger Infrastruktureinrichtungen organisiert.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen