icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Coronavirus in Deutschland: Impressionen aus einer leergekauften und stillgelegten Republik

Coronavirus in Deutschland: Impressionen aus einer leergekauften und stillgelegten Republik
Die am Samstag gefilmten Aufnahmen zeigen Supermärkte mit leeren Regalen, während die Hamsterkäufe aufgrund von Coronavirus-Angst weitergehen. Ganze Regale mit Fleisch, Obst und Gemüse sind leergekauft, da die Verbraucher eine mögliche vollständige Quarantäne befürchten. Auch mehrere Wahrzeichen Berlins waren am Samstag ohne Besucher, da die Stadtregierung die Schließung von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten anordnete, um die Verbreitung des Coronavirus zu bekämpfen.

Durch Hamsterkäufe haben sich Berliner mit lebenswichtigen Waren aus Supermärkten eingedeckt, wie die am Samstag in der deutschen Hauptstadt gefilmten Aufnahmen zeigen. Regale sind weitgehend leer, die Angst vor einer vollständigen Quarantäne steigt, da sich die Coronavirus-Pandemie in Europa ausbreitet. Ganze Regale und Kühltheken mit Fleisch, Obst und Gemüse wurden geleert. Bürger haben tagelang darum gekämpft Toilettenpapier zu bekommen.

"Toilettenpapier [ist leer], Taschentücher, feuchte Tücher, alle Hygieneartikel sind weg", sagte Sylvia, eine Berlinerin, die am Samstag aus einem Supermarkt kam. Die Anwohner scheinen von der Situation überrascht, obwohl diese sich seit Beginn der Epidemie in der Hauptstadt schleichend verschlechtert hat.

"Ich habe noch nie erlebt, dass alle Regale leer sind. Normalerweise kann man immer etwas bekommen, aber jetzt - ist alles leer. Ich denke, wir sollten nicht in Panik geraten. Niemand wird in Deutschland verhungern", sagte Georg auf dem Parkplatz des Supermarktes. Ein weiterer Verbraucher sprach über das Chaos im Laden und beschrieb die Situation so: "Es ist ein wenig chaotisch im Inneren. Die Leute streiten sich um die Produkte. Viele Dinge sind ausverkauft, die Regale sind leer. Eier und solche Dinge. Dinge, die lange halten."

Die Zahl der bestätigten Fälle beträgt laut WHO aktuell 3.795 Coronavirus-Erkrankte in Deutschland (Stand 15.03.).

Mehr zum Thema – Sorge vor leeren Regalen nach Grenzschließungen wächst

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen