icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach Coronavirus-Welle in Norditalien: Gemeinde gleicht Geisterort wegen Zwangsquarantäne

Nach Coronavirus-Welle in Norditalien: Gemeinde gleicht Geisterort wegen Zwangsquarantäne
Die Gemeinde Fombio in der italienischen Provinz Lodi gleicht einem Geisterort. Der Ort steht unter Quarantäne. Er ist einer der am stärksten vom Corona-Viren-Ausbruch in Norditalien betroffenen Orte. Straßensperren sollen verhindern, dass Menschen von außerhalb in den 2.300-Seelen-Ort kommen oder diesen verlassen. Nach einem Coronavirus-Ausbruch in Norditalien stehen zahlreiche Orte in den Regionen Lombardei und Venetien unter Quarantäne.

Schulen und Universitäten bleiben in den betroffenen Orten geschlossen, Veranstaltungen finden nicht statt, Mitarbeiter bleiben von der Arbeit fern, die Menschen schaffen sich Lebensmittelvorräte an, das öffentliche Leben kommt zum Erliegen. Die Zahl der Coronavirus-Infizierten ist in Italien auf über 300 gestiegen. Bereits elf Menschen sind dort daran gestorben. 

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen