icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Berlin: 'Fight the Tower!' - Tausende protestieren gegen den Bau des "Amazon-Turms" 

Berlin: 'Fight the Tower!' - Tausende protestieren gegen den Bau des "Amazon-Turms" 
Tausende von Berlinerinnen und Berlinern gingen am Samstag im Stadtteil Friedrichshain auf die Straße. Unter dem Motto: 'Rette dein Viertel' und 'Bekämpfe Amazon' protestierten sie gegen den Bau eines 140 Meter hohen Gebäudes neben der East Side Mall.

Die Demonstranten hielten Transparente mit Botschaften wie "Amazonas nicht Amazon", "Stoppt die Gentrifizierung" oder "Enteignet Amazon, Airbnb, Lieferando und Co., enteignet den Kapitalismus" und trugen sogar Masken, mit denen Jeff Bezos, der Gründer und Präsident von Amazon, verspottet wurde.

Die Beschäftigung bei globalen Vertriebs-Plattformen wie Amazon ähnele "moderner Tagelöhnerei", hieß es in einem Aufruf im Internet. Deshalb forderten die Teilnehmer der Kundgebung eine Enteignung großer Internetkonzerne wie Amazon und Google, ein Ende der Immobilienspekulation sowie den Baustopp für jenen Turm, in dem Amazon 28 der 36 Stockwerke nutzen will und der bis zum Jahr 2024 fertiggestellt sein soll.

Während der Demonstration kam es zu keinen größeren Störungen. "Es wurde Pyrotechnik von einem Dach abgebrannt", sagte eine Polizeisprecherin abschließend. Die Polizei war mit rund 300 Einsatzkräften vor Ort.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen