icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Wegen Coronavirus: Polizei-Roboter patrouilliert auf Straßen Schanghais

Wegen Coronavirus: Polizei-Roboter patrouilliert auf Straßen Schanghais
Die Filmaufnahmen vom Mittwoch zeigen einen Roboter, der angeblich auf den Straßen von Schanghai patrouilliert, um die Körpertemperaturen der Passanten zu kontrollieren und sie daran zu erinnern, wegen des Ausbruchs vom Coronavirus Masken zu tragen und sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Medienberichten zufolge wurden die Roboter in verschiedenen Städten und Flughäfen in ganz China eingesetzt, um die weitere Verbreitung des Virus zu bekämpfen.

Die Androiden sollen Warnmeldungen über Hygiene-Vorkehrungen von sich geben sowie die Polizei alarmieren, wenn ein Passant ohne Maske gesichtet wird.

China setzt auf Künstliche Intelligenz und andere Hochtechnologien im Kampf gegen das Virus. Die Einwohner von Schanghai, die zur "Risikogruppe" zählen, werden von Robotern angerufen, die die Antworten der menschlichen Stimmen erkennen können und die Angerufenen über ihren Gesundheitszustand befragen.

Auch Drohnen kommen zur Anwendung. Sie werden eingesetzt, um in dünn besiedelten ländlichen Gegenden zu patrouillieren. Sie sollen Menschen entdecken, die einfachste Vorsichtsmaßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus vernachlässigen, also keine Schutzmasken tragen oder sich zu Grüppchen versammeln, um beispielsweise Karten oder Mah-Jongg zu spielen.

Ein Video, das zeigt, wie eine Drohne eine ältere Frau zur Vernunft ermahnt, wurde in den chinesischen sozialen Netzwerken sehr populär:

Das neuartige Coronavirus, auch bekannt als COVID-19, forderte bereits mehr als 2.000 Menschenleben, mindestens 75.000 Menschen wurden weltweit infiziert.

Mehr zum Thema – Coronavirus: Russland verhängt komplettes Einreiseverbot für chinesische Bürger

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen