icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Die Amis kommen – Verlegung von Division aus Übersee für US Defender Europe 2020 in vollem Gange

Die Amis kommen – Verlegung von Division aus Übersee für US Defender Europe 2020 in vollem Gange
Es ist eines der größten US-Militärmanöver unser Zeit. Mit Defender Europe 2020 kommen 20.000 weitere US-Soldaten aus Übersee samt Gerät in unsere Breitengrade. Sinn und Zweck der Übung ist es, die "Fähigkeit der US-Armee zur rapiden Verlegung einer großen kampferprobten Truppe aus den USA nach Europa zu trainieren, schnell auf eine potenzielle Krise reagieren zu können und potentielle Gegner abzuschrecken". Das Manöver ist in vollem Gange, wie Aufnahmen vom US-Hafen in Savannah zeigen.

Das Video zeigt hunderte Militärfahrzeuge und sonstige Ausrüstung, die in dem Seehafen an der US-amerikanischen Atlantikküste, der mit seinen Containerterminals als einer der wichtigsten an der Ostküste des Landes zählt, für den Transport nach Europa vorbereitet werden. Darunter sind sowohl Humvees als auch sogenannte "Light Medium Tactical Vehicles" (LMTV) und M1A1-Abrams-Panzer. An den Verladeoperationen im Hafen waren Soldaten der "2nd Armored Brigade Combat Team, 3rd Infantry Division" beteiligt. 

Luftaufnahme von der Verlegung:

Die Amis kommen – Verlegung von Division aus Übersee für US Defender Europe 2020 in vollem Gange

Mit Defender Europe 2020 wird nicht nur eine ganze US-Division samt Gerät nach Europa verschifft, sondern es werden auch rund 9.000 bereits hier stationierte US-Soldaten nach ihrer Ankunft mit den hier auf den Weg gebrachten zusammentreffen, außerdem noch 8.000 weitere Soldaten verbündeter Länder. Die Anlandung der Militärgüter in Europa wird "an vierzehn Luft- und Seehäfen in acht europäischen Ländern" stattfinden und stelle die größte US-Truppenverlegung nach Europa in den letzten 25 Jahren dar. Einmal in Europa, sollen dann die neuen Truppen mit ihrem Gerät im Rahmen von Defender Europe 2020 "4.000 Kilometer über zwölf Konvoi-Routen zurücklegen". Hauptumschlagplatz für das US-Manöver wird Deutschland sein.  

Die tatsächlichen militärischen Manöver sollen dann von April bis Mai 2020 stattfinden, wobei mit damit verbundenen Militärbewegungen noch bis Juli 2020 zu rechnen ist. 

Zahlreiche Protestbewegungen und Aktivistenverbände haben bereits Protestaktionen gegen Defender Europe 2020 angekündigt. Sie kritisieren nicht nur die Umweltverschmutzung und -belastung durch das Manöver, sondern vor all dem auch, dass dieses beispiellose Großmanöver "eine Provokation gegenüber Russland darstellt und die Gefahr einer möglichen direkten Konfrontation zwischen militärischen Verbänden von NATO und Russland in sich birgt". 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen