icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Deutschland: Merkel lobt General Haftars Bereitschaft zum Waffenstillstand

Deutschland: Merkel lobt General Haftars Bereitschaft zum Waffenstillstand
Während einer Pressekonferenz in Berlin begrüßte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bereitschaft des Kommandeurs der Libyschen Nationalarmee (LNA) General Chalifa Haftar zur Einhaltung des Waffenstillstands im Libyen-Konflikt.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković sagte Merkel: "Es ist eine gute Nachricht, dass er sich an den Waffenstillstand halten will, der eine Voraussetzung für die Libyen-Konferenz ist."

Die Kanzlerin betonte in Berlin, zugleich müsse man auf der Libyen-Konferenz am Wochenende darauf hinarbeiten, dass das Waffenembargo gegen das Land wieder durchgesetzt werde.

Dabei bemüht sich die Bundesregierung seit Monaten um eine politische Lösung für Libyen. Für Sonntag hat Merkel internationale Akteure zur Libyen-Konferenz nach Berlin eingeladen. Auch Putin wird zu dem Gipfeltreffen erwartet.

Haftar ist der Gegenspieler des international anerkannten libyschen Ministerpräsidenten Fayiz as-Sarradsch, der auf der Konferenz ebenfalls erwartet wird.

Die EU und Russland erhoffen sich von dem für Sonntag geplanten Libyen-Gipfel in Berlin eine Einigung auf einen Waffenstillstand sowie den Neustart eines politischen Prozess für das Bürgerkriegsland.

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen