icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Putins Überraschungsbesuch in Syrien mit wertvollen Geschenken für Kirche und Moschee

Putins Überraschungsbesuch in Syrien mit wertvollen Geschenken für Kirche und Moschee
Russlands Präsident Wladimir Putin war am Dienstag, dem orthodoxen Weihnachtstag, überraschend zu einem Besuch in der syrischen Hauptstadt eingetroffen und traf mit dem syrischen Präsidenten Bashar al Assad zusammen. Ein Videozusammenschnitt zeigt einige Eindrücke des Besuchs.

In Damaskus angekommen, begab sich Putin nach Angaben des Kremls direkt in die neue russische Militärkommandozentrale in der Stadt. Dort folgten bilaterale Gespräche, bei denen der russische Präsident betonte, dass es "Anzeichen für eine Erholung des friedlichen Lebens" auf den Straßen von Damaskus gibt. Außerdem wurden die Lage in  Idlib sowie die Entwicklungen in Nordsyrien und das Vorgehen der Türkei dort besprochen, so die syrisch-arabische Nachrichtenagentur SANA.

Anschließend besuchten sie zusammen die historischen religiösen Stätten in Damaskus. Assad und Putin sollen auch einen kleinen Spaziergang durch das Zentrum von Damaskus gemacht haben, um zur Umayyaden-Moschee zu kommen, auch bekannt als die Große Moschee. Dieser überreichte Putin als Geschenk einen Koran aus dem 17. Jahrhundert. Dann ging es weiter in die Mariamitische Kathedrale von Damaskus, wo er mit dem Patriarchen Johannes X. von Antiochien und dem ganzen Osten zusammentraf und ihm ebenfalls ein Geschenk mitbrachte, eine Ikone der heiligen Maria.

Schnell ging es für den Präsidenten Russlands auch schon wieder weiter. Sein syrischer Amtskollege brachte ihn persönlich zum Flughafen und verabschiedete ihn, bevor Putin zu Terminen in die Türkei flog.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen