icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach Drohnenmord: Trump lässt sich von religiösen Fanatikern feiern

Nach Drohnenmord: Trump lässt sich von religiösen Fanatikern feiern
In einer Rede vor evangelikalen Christen in Miami am Freitag hat US-Präsident Donald Trump erneut seine Entscheidung verteidigt, den iranischen General Qassem Soleimani ermorden zu lassen. Soleimani sei unter anderem für den Tod von Hunderten Amerikanern verantwortlich.

Unmittelbar vor seiner Ermordung habe er einen Angriff auf die USA geplant. Das Publikum begrüßte Trumps Äußerungen.

International stieß die völkerrechtswidrige, kriminelle Liquidierung des Kommandeurs der al-Quds-Einheit jedoch auf heftige Kritik. Der Iran und seine regionalen Verbündeten haben bereits Vergeltung angekündigt. Die Region droht erneut ins Chaos zu stürzen.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen