icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Da fliegt Dir gleich das Blech weg: Dem SpaceX-Starship-Prototypen Mk1hebt's den Deckel

Da fliegt Dir gleich das Blech weg: Dem SpaceX-Starship-Prototypen Mk1hebt's den Deckel
Der Prototyp Mk1 für das künftige SpaceX-Spaceship versagte am Mittwoch bei einem kryogenen Drucktest in den Anlagen des Unternehmens in der Nähe von Boca Chica, Texas. Die Aufnahmen zeigen, wie die Kappe des Raumschiffs nach einer aufgetretenen Fehlfunktion meilenweit in die Luft gesprengt wurde.

SpaceX-Gründer Elon Musk will mit dem Starship-Raumtransporter dereinst bis zu 100 Passagiere zum Mond oder Mars bringen. Bis dahin wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Denn Musk musste bei einem Test auf dem Startplatz Boca Chica in Texas einen herben Rückschlag hinnehmen.

SpaceX betonte in einer Erklärung, dass der Vorfall kein "schwerer Rückschlag" sei. Laut der SpaceX-Anweisung diente der Prototyp Mk1, eine frühe Version vom SpaceX-Starship der nächsten Generation, "als wertvoller Wegbereiter für die Serienfertigung".

Fortan wolle man sich auf die Weiterentwicklung des Mk3-Prototypen konzentrieren. Mit diesem Prototyp soll vermutlich ein Testflug bis in den Orbit durchgeführt werden. 

SpaceX (Space Exploration Technologies Corporation) ist ein privates US-amerikanisches Raumfahrtunternehmen. Das Unternehmen wurde mit dem Ziel gegründet, Technologien zu entwickeln, die es der Menschheit ermöglichen sollen, den Mars zu kolonisieren und menschliches Leben auf andere Planeten auszuweiten.

Mehr zum Thema – Russland in Gesprächen über Entsendung türkischer, ägyptischer und saudischer Astronauten ins All

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen