icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russische Nordflotte übt mit scharfer Munition in der Barentssee

Russische Nordflotte übt mit scharfer Munition in der Barentssee
Kriegsschiffe der russischen Nordflotte führten am Donnerstag im Norden der Barentssee Übungen mit scharfer Munition durch, wie das vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlichte Material zeigt.

Das Video zeigt den Anti-U-Boot-Zerstörer Vizeadmiral Kulakow und die zwei Landungsschiffe Alexander Otrakowski und Kondopoga, die an den Übungen teilnehmen.

Die Schiffe nutzten die Flugabwehrraketensysteme Kinshal (Dolch), die Kanonen AK-100 und AK-725 sowie ihre Nahbereichsabwehrsysteme AK-630, die auf einen konventionellen Gegner abzielten. Die Übungen umfassten auch Überwasser- und Unterwasser-Raketenstarts.

Mehr zum Thema – Russland: Großes Militärmanöver "Zentrum 2019" startet in Orenburg

Um angenommenen hochpräzisen Waffen feindlicher Schiffe entgegenzuwirken, wurden passive und aktive elektronische Stör- und Kampfsysteme erprobt.

Nach Angaben aus dem Verteidigungsministerium fanden die Übungen bei stürmischem Wetter und starkem böigem Wind mit Meereswellen bis Stärke vier statt.

Mehr zum Thema – Wladimir Putin besucht Militärübung "Zentr-2019" - Gemeinsames Manöver von Russland, China & Indien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen