icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Wer Gutes tut, dem wird ..." – Junge opfert Ersparnisse für Dorian-Opfer und wird überrascht

"Wer Gutes tut, dem wird ..." – Junge opfert Ersparnisse für Dorian-Opfer und wird überrascht
Der sechsjährige Jermaine Bell träumte von einer Fahrt ins Disneyland und sparte eisern dafür. Doch als er die Zerstörung und das Leid der Opfer durch Hurrikan Dorian sah, entschloss er sich, sein Erspartes zu spenden. Das selbstlose Handeln des Kindes blieb nicht unbemerkt, und es erwartete ihn eine große Überraschung.

Jermaine hatte über ein Jahr lang gespart, um seine Familie an seinem Geburtstag im September in das Walt Disney World Resort in Orlando (Florida) zu bringen. Nachdem Hurrikan Dorian in North und South Carolina viele Häuser zerstörte, änderte er seinen Plan, leerte sein Sparschwein und kaufte Hunderte von Hotdogs, Süßigkeiten, Pommes und Wasser.

Der kleine Junge, der zu dieser Zeit seine Großmutter in einer kleinen Stadt in South Carolina besuchte, richtete einen kleinen Straßenstand ein und bot mit einem improvisierten Schild Essen für die Betroffenen an, und zwar völlig kostenlos. 

Das selbstlose Handeln des Kindes blieb nicht unbemerkt, und an diesem Montag, seinem siebten Geburtstag, überraschten ihn Disney-Mitarbeiter Disney zu Hause, um ihm ein ganz besonderes Geschenk zu machen.

Der berühmte Themenpark hatte beschlossen, seine edle Geste mit einer unvergesslichen Überraschung zu belohnen. Und zwar werden Jermaine und seine Familie einen bezahlten Urlaub im Park seiner Träume verbringen.

Sogar Micky Maus war gekommen, um die frohe Botschaft zu übermitteln. Jermaines Mutter, Lauren Creech, erklärte, dass sie sich nicht vorstellen konnte, dass ihr Sohn so handeln würde. Sie habe aber immer versucht, ihm beizubringen, dass jede gute Tat bezahlt wird.

Offenbar ist die Botschaft angekommen, denn Jermaine sagte: "Sei stark! Und wenn du gute Dinge tust, wirst du belohnt."

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen