icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nigeria: Protest gegen Angriffe auf Ausländer in Südafrika artet in Gewalt aus

Nigeria: Protest gegen Angriffe auf Ausländer in Südafrika artet in Gewalt aus
Hunderte von Demonstranten stießen am Mittwoch in Nigerias Hauptstadt Abuja auf die Polizei, die wütend über Angriffe auf ausländische Geschäfte in Südafrika auf die Straße gingen. Videoaufnahmen zeigen Demonstranten, die Steine schleudern, und Polizisten, die Wasserwerfer und Tränengas auf den Straßen einsetzen.

Der Protest fand in der Nähe eines Einkaufszentrums statt, in dem sich ein Supermarkt der südafrikanischen Kette Shoprite befindet.

Die nigerianische Regierung hat am Mittwoch aus Angst vor Repressalien gegen südafrikanische Unternehmen im Land die Sicherheitsmaßnahmen verschärft.

Die Demonstranten gingen nach einer Reihe von Angriffen auf Geschäfte von Nigerianern und Ausländern in Südafrika auf die Straße, bei denen mindestens sieben Menschen getötet wurden. Am Sonntag brach zum ersten Mal Gewalt in den südafrikanischen Städten Johannesburg und Pretoria aus, wobei eine Reihe der fremdenfeindliche Angriffe auf ausländische Geschäfte geschah.

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa verurteilte die Aktionen und sagte, dass sein Land ein "Zuhause für alle" sei.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen