icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Drei Schwerverletzte nach Tesla-Explosion auf Moskauer Stadtautobahn

Drei Schwerverletzte nach Tesla-Explosion auf Moskauer Stadtautobahn
Ein Vater und seine zwei Kinder erlitten schwere Verletzungen, nachdem deren Tesla S auf einer Autobahn gegen einen Abschleppwagen krachte und Feuer fing – wegen einer angeblichen Fehlfunktion des Autopiloten. Die Explosion des Wagens wurde zufällig auf Video festgehalten.

Das Elektrofahrzeug, das vollständig in Flammen aufging, wurde von schockierten entgegenkommenden Fahrern auf Video festgehalten. Einer von ihnen fing sogar den Moment ein, als das brennende Fahrzeug durch mehrere gewaltige Explosionen zerteilt wurde.

Der Unfall auf der Moskauer Ringautobahn ereignete sich am Samstagabend, nachdem das Tesla Model S in einen Autounfall verwickelt war. Erste unbestätigte Berichte geben dem Autopilotsystem die Schuld, das angeblich einen stehenden Abschleppwagen nicht erkannte und somit eine Kollision verursachte.

Nach dem Aufprall fing der Wagen Feuer. Die drei Insassen – ein 41-jähriger Geschäftsmann und zwei seiner Kinder – wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann erlitt angeblich eine Gehirnerschütterung sowie eine Beinfraktur, während die Kinder Halswirbelsäulen- und Brustverletzungen erlitten.

Mehr zum ThemaFast die Hälfte aller Neuwagen in Norwegen elektrisch

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen