icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Hubschrauber und Kampfflugzeuge steigen bei Aviadarts in die Luft

Russland: Hubschrauber und Kampfflugzeuge steigen bei Aviadarts in die Luft
Russische Kampfflugzeuge und Hubschrauber und deren Piloten zeigten am Samstag im Rahmen des militärischen Luftfahrtwettbewerbs "Aviadarts 2019" auf dem Flugplatz Dubrowitschi ihr Können.

Während der taktischen Episode Aviamix, die darauf abzielte, die Fähigkeiten der Piloten sowie die Kampffähigkeiten der Flugzeuge zu demonstrieren, wurde die russische nuklearfähige luftgestützte Rakete Kinschal Ch-47M2 im Einsatz demonstriert.

Laut Verteidigungsministerium werden Russlands Su-57-Kampfflugzeuge der fünften Generation während taktischer Episoden des Aviamix-Wettbewerbs erstmals den Besatzungen der Tu-22M3- und Su-34-Flugzeuge in einer Bombenabwurfübung Schutz bieten.

Der Aviamix-Wettbewerb zeigt Luftkämpfe zwischen Su-35S-Kampfjets, massive Bombenangriffe von Tu-22M3- und Su-34-Flugzeugen, Raketenangriffe von Su-25SM3-Flugzeugen mit verschiedenen Manövern, die Landung einer taktischen Angriffstruppe aus Kampftransporthubschraubern mit Unterstützung von Mi-28N- und Ka-52-Angriffshubschraubern, den Start von Raketen durch eine Flugformation von Mi-28N-"Night Hunter"-Kanonen und andere Episoden.

Insgesamt nahmen 50 Besatzungen von taktischen, militärischen, Langstrecken- und militärischen Transporteinheiten an der Veranstaltung teil. Zu den Teilnehmern gehörten die Kunstflugteams Russian Knights, Swifts, Falcons of Russia und Berkuts.

Teams aus China, Weißrussland, Kasachstan und Russland nehmen an Aviadarts 2019 teil.

Infos zum Event (in englischer Sprache)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen