icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Irak: IRGC startet Luftangriffe auf oppositionelle Kräfte im irakischen Kurdistan

Irak: IRGC startet Luftangriffe auf oppositionelle Kräfte im irakischen Kurdistan
Die Iranische Revolutionsgarde (IRGC) soll am Freitag an mehreren Orten im gesamten irakischen Kurdistan Ziele iranischer Oppositionskräfte angegriffen haben, was laut iranischen Medien erhebliche Schäden und Verluste verursachte.

Das von iranischen Behörden veröffentlichte Filmmaterial zeigt Drohnen sowie mehrere Luftaufnahmen von Raketen, die Bodenziele treffen.

Berichten zufolge stellen die Streiks der IRGC eine Vergeltung für die Ermordung von drei Mitgliedern der Hamza Sayyid al-Shuhada, einer Verbündeten der IRGC, dar.

Teheran beschuldigt die Terroristen, die mit der "globalen Arroganz" verbunden sind, einem Begriff, der von iranischen Beamten verwendet wird, um die von den USA angeführten Gegner des Iran für den Angriff am Dienstag zu beschreiben.

Der Vergeltungsschlag der IRGC am Freitag "tötete und verletzte eine große Zahl" der Militanten und zerstörte ihre "Zentren", sagte das Militär, ohne weitere Details zu nennen.

Es sagte auch, dass es zuvor die lokale Bevölkerung und die Behörden des irakischen Kurdistans davor gewarnt habe, "Terroristen" die Möglichkeit zu geben, sich in deren Gebiet niederzulassen.

Die Iranische Revolutionsgarde (IRGC) ist die Eliteeinheit der iranischen Streitkräfte und seit mehr als drei Jahrzehnten weitaus wichtiger als die klassische Armee. Gegründet wurde die IRGC gleich zu Beginn der Islamischen Revolution vor 40 Jahren vom Revolutionsführer Ajatollah Ruhollah Chomeini.

Mehr zum ThemaDarf ich Euch bitte ein wenig bombardieren? - Trumps "Angebot" an den Iran

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen