icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Serbien: Mahnwache für 24. Jahrestag des Srebrenica-Massakers trifft auf Gegenproteste

Serbien: Mahnwache für 24. Jahrestag des Srebrenica-Massakers trifft auf Gegenproteste
Banneraufschrift: Zu jung, um sich zu erinnern. Entschlossen, nicht zu vergessen.
Serbische Bürger und Mitglieder verschiedener Menschenrechts-NGOs zündeten am Donnerstag vor dem Gebäude der serbischen Präsidentschaft in Belgrad Kerzen an, um des 24. Jahrestages des Massakers von Srebrenica zu gedenken.

An der Mahnwache nahmen mehrere Botschafter teil, darunter Vertreter der USA, Deutschlands und Italiens.

Gegenproteste unterbrachen die Zeremonie kontinuierlich mit einem Megafon und aufgehängten Bannern, die den Völkermord infrage stellten.

Über 8.000 bosnische Männer und Jungen wurden ermordet, und Tausende von Frauen und Mädchen wurden sexuell angegriffen und gefoltert, als Einheiten der bosnischen serbischen Armee der Republika Srpska im Juli 1995 die "sichere Zone" der Vereinten Nationen von Srebrenica überrannten.

Im Rahmen einer Trauerzeremonie auf der Gedenkstätte in der Nähe von Srebrenica sind die sterblichen Überreste von 33 weiteren Opfern des Massakers beigesetzt worden.

Nach Einschätzung der Europäischen Union handelt es sich beim Massenmord von Srebrenica um „einen der dunkelsten Momente der modernen europäischen Menschheitsgeschichte". Einer der Verantwortlichen, der frühere bosnisch-serbische General Ratko Mladic, wurde 2017 wegen Völkermord zu lebenslanger Haft verurteilt.

Mehr zum ThemaSrebrenica: 24 Jahren danach werden weitere identifizierte Opfer beigesetzt

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen