icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Ein Schlag gegen die Meinungsfreiheit" – Sacharowa zur Verhaftung von Assange

"Ein Schlag gegen die Meinungsfreiheit" – Sacharowa zur Verhaftung von Assange
Während ihrer wöchentlichen Pressekonferenz am Donnerstag in Moskau sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, dass die Verhaftung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange ein "Schlag" gegen die Meinungsfreiheit und die Rechte von Journalisten sei.

"Es besteht kein Zweifel, dass dieser Fall, wie ich bereits erwähnte, als Verletzung der Rechte von Journalisten in die Geschichte eingegangen ist, und es ist ein Schlag gegen die Meinungsfreiheit", sagte die Sprecherin.

WikiLeaks-Gründer Julian Assange ist am Donnerstagmittag von der britischen Polizei in London festgenommen worden. Zuvor hatte ihm die Regierung Ecuadors das diplomatische Asyl entzogen. Damit endete sein siebenjähriger Aufenthalt im Gebäude der ecuadorianischen Botschaft.

Die britischen Behörden werfen Assange Verstöße gegen Kautionsauflagen vor, die im Zusammenhang mit einem inzwischen eingestellten Verfahren erlassen wurden. Scotland Yard hat indes bestätigt, dass Assange nicht wegen dieser Verstöße, sondern im Namen der USA verhaftet wurde, nachdem London einen Antrag auf Auslieferung erhalten hatte.

Der Australier soll nun in die USA abgeschoben werden. Dort soll ihm der Prozess wegen "Verschwörung mit Chelsea Manning" gemacht werden, wie aus dem Auslieferungsersuch der USA hervorgeht.

Mehr dazu"Ein Verbrechen, eine Schande": Erste Reaktionen auf die Festnahme Assanges

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen