icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

AfD beginnt den EU-Wahlkampf mit einer "Kampfansage an die Brüsseler Technokraten"

AfD beginnt den EU-Wahlkampf mit einer "Kampfansage an die Brüsseler Technokraten"
Mit einer Kundgebung im baden-württembergischen Offenburg leitete die Alternative für Deutschland (AfD) am Samstag ihren Wahlkampf für die Wahlen zum Europäischen Parlament ein.

Der AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl, Jörg Meuthen, sagte dem Establishment in Brüssel den Kampf an.

Die, die Europa zerstören, die heißen Juncker, die heißen Timmermans, die heißen Draghi, die heißen Macron, die heißen Schulz, die heißen Merkel, die heißen Weber. […] Nicht die Franzosen und ihre Marine Le Pen, nicht die Österreicher und ihr Heinz-Christian Strache, nicht die Ungarn und ihr Viktor Orbán, und es sind auch nicht wir Deutschen von der AfD, die Europa an die Wand fahren, sondern es sind die Technokraten in Brüssel. Und wir sagen diesen Leuten den Kampf an, sagte Meuthen.


Neben Meuthen hielten auch Parteichef Alexander Gauland und sowie der von der SPD in die AfD gewechselte Politiker Guido Reil Reden anlässlich der Wahlen am 26. Mai.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen