icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA: Krimineller Polizist schlägt Mann nach Suizidversuch brutal ins Gesicht

USA: Krimineller Polizist schlägt Mann nach Suizidversuch brutal ins Gesicht
Die US-Staatsanwaltschaft hat ein Handy-Video veröffentlicht, das den Polizisten Ruben McAusland zeigt, der einem Mann, der gerade einen Suizidversuch unternommen hatte, auf brutalste Weise ins Gesicht schlägt.

Der Vorfall im Krankenhaus ereignete sich am 05. März 2018. Das Video zeigt McAusland, der von seinem Kollegen Roger Then mit dem Handy gefilmt wurde. Schon im Wartezimmer wurde der Mann geschlagen, wie andere Videoaufnahmen zeigen. Als sie dann mit ihm allein im Krankenzimmer sind, bezeichnet der Patient McAusland als "Bitch". Danach sagt er: "Genau hier. Siehst du meine Wange?" Daraufhin zieht sich McAusland Krankenhaus-Handschuhe über und schlägt dem blutenden Mann mit voller Wucht und flacher Hand ins Gesicht.

Der 27-jährige Ruben McAusland war Angehöriger der Polizei von New Jersey und wurde am Mittwoch zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Er wurde wegen Drogenhandel und für den gewaltsamen Übergriff im Krankenhaus belangt. Er soll außerdem im Dienst Drogen von einem Tatort gestohlen haben, die er anschließend selbst verkaufte. Dabei soll es sich um Marihuana, Kokain und Heroin gehandelt haben. 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen