icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: Flugabwehrsystem S-400 Triumf im Gebiet Kaliningrad einsatzbereit

Russland: Flugabwehrsystem S-400 Triumf im Gebiet Kaliningrad einsatzbereit
Das neue Flugabwehr-System S-400 Triumf hat am Freitag die Einsatzbereitschaft in der Provinz Kaliningrad aufgenommen. Nach Angaben der Presseabteilung der Baltischen Flotte hat das Flugabwehr-System der neuen Generation S-400 die Aufgabe übernommen, die westlichen Luftgrenzen des Landes zu schützen.

Das Flugabwehr-Regiment veranstaltete eine Militärparade, bevor die S-400-Bataillone ihren Einsatz antraten.

Der Kommandant des ersten Raketenabwehr-Bataillons, Vitaly Semerenko, sagte, dass in diesem Gebiet bisher das Flugabwehr-System S-300 im Einsatz war, das etwas älter ist und weniger Möglichkeiten zur Zielabwehr hat.

Das neue Flugabwehr-System S-400 ist Anfang März in der Baltischen Flotte eingeführt worden. Es erreicht seinen endgültigen Standort in Kaliningrad vom Testgelände Kapustin Yar in der Region Astrachan aus, nachdem dort erfolgreich Tests durchgeführt wurden.

Das Luftverteidigungssystem S-400 Triumf wurde entwickelt, um alle Arten von Luftangriffen zu erkennen und zu zerstören. Die Reichweite des Systems beträgt 400 Kilometer, während es Ziele in einer Höhe von bis zu 30 Kilometern bekämpfen kann.

Mehr dazuRussische S-400 Raketenabwehrsysteme werden im Oktober in der Türkei installiert

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen